von: Hermann Heisig

mit: Elpida Orfanidou, Nuno Lucas, Esther-Maria Quade, Thomas Proksch

Länge: 50 min

Premiere: November 2009, Spielart Festival München/ weitere  Aufführungen in Berlin, Gent, Essen, Zagreb und St. Etienne

Musik: Andrew Pekler

Lichtdesign:  Sandra Blatterer

Kostüm: Laura Leth Meilvang

Dramaturgie: Dennis Deter

Mentoring: Meg Stuart

Produktionsleitung: Susanne Ogan

Produktion: Connections

"Themselves already Hop!" zeigt vier etwas zu auffällig angezogene Personen in einem Raum, der ihr Wohnzimmer sein könnte. Umgeben von einigen Kleinmöbeln, versuchen sie zu erfüllen, was der Raum ihnen vorgibt: gemeinsam auf Stühlen sitzen, ein Picknick auf dem Teppich, sich imitieren sich auf der Tanzfläche.

Der Ausgangspunkt für „Themselves already Hop!“ ist Multi Tasking, im Sinne eines Involviert sein in mehrere Tätigkeiten, Zustände, Beziehungen zur selben Zeit. Wie verhält sich ein Körper, der gleichzeitig zwischen unterschiedlichen Interessen navigiert, verschiedene Geschwindigkeiten synchronisiert, gegensätzliche Informationen verarbeitet?

inco