ein Workshop für Studenten des Fachbereichs Zeitbasierte Künste an der Burg Giebichenstein (Halle), 2.­5. April 2013

In SPACE DOCTORING experimentieren wir mit dem Verhältnis des Körpers zum ihn umgebenden Raum.

Wie können  wir durch physische  Präsenz  Räume schaffen und verändern? Welche "Echos"  oder  Feedbacks  erzeugt  eine Bewegung und wie können wir diese performativ nutzen?

Anhand einiger physischer Praktiken aus meinem neuesten Stück "SLAP/ STICK"  entwickeln  wir  eine Reihe von Aktionen und minimalen Choreo-grafien.  Möglicherweise  widmen wir uns der Beschwörung banaler Orte,  zweidimen-sionalen ägyptischen Tänzen, Angriffen auf die Leere und  der  Kreation  von  Umwegen.

 

inco